Eine Kurpfalz – eine Bank

Wir gestalten nun gemeinsam die Zukunft in der Kurpfalz, von Heidelberg bis Weinheim. Immer dann, wenn Menschen in einer Region zusammenwirken und gemeinsam anpacken, geht mehr. 

Kräfte bündeln

Wer seine Kräfte bündelt, wird stärker. Dies ist nicht nur der Gründungsgedanke der Genossenschaftsbanken, es ist auch das Ziel des Zusammenschlusses von Volksbank Kurpfalz und Volksbank Weinheim.

„Unser oberstes Ziel ist es, für die Menschen in der Kurpfalz eine leistungsstarke und zukunftsorientierte Genossenschaftsbank entstehen zu lassen.“

- Carsten Müller, Sprecher des Vorstandes

Herausforderungen gemeinsam begegnen

Die Fusion unserer beider Banken wird es uns ermöglichen, auch langfristig zukunfts- und wettbewerbsfähig zu bleiben und dem harten Wettbewerb in einer immer digitaleren Welt standzuhalten.

„Zusammen werden wir für unsere Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter nicht nur attraktiv bleiben, sondern Ihnen eine starke Zukunft im regionalen Banking mit einem weitreichenden Filialnetz in einem äußerst attraktiven Geschäftsgebiet bieten können"

- Michael Hoffmann, Mitglied des Vorstandes

Geschäftsgebiet

Fragen und Antworten

1. Allgemeines

1.1 Firmierung: Volksbank Kurpfalz

Für die Kunden der bisherigen Volksbank Weinheim ändert sich mit der technischen Fusion am 26. September 2020 die Firmierung. Die neue Firmierung lautet: Volksbank Kurpfalz eG.

1.2 Einheitliche Bankleitzahl: 670 923 00

Für die Kunden der bisherigen Volksbank Kurpfalz ändert sich mit der technischen Fusion am 26. September 2020 die Bankleitzahl. Die neue gemeinsame Bankleitzahl lautet: 670 923 00.

1.3 Einheitlicher BIC-Code: GENODE61WNM

Für die Kunden der bisherigen Volksbank Kurpfalz ändert sich der sogenannte "Bank Identifier Code" (BIC). Die internationale Bankleitzahl der neuen Volksbank Kurpfalz ist GENODE61WNM.

Den BIC finden Sie ab 26. September 2020 auf den Kontoauszügen und im Online-Banking bei den Kontoinformationen.

1.4 Telefonnummer: 06221 9090

Sie erreichen Sie uns über die Rufnummer des KurpfalzDialogCenters (KDC) 06221 9090.

Die bisherige Rufnummer 06201 850 des DirektService der Volksbank Weinheim wird in einer Übergangszeit auf die Nummer des KDC umgeleitet.

Die Filialen sind nicht direkt telefonisch erreichbar und können sich somit auf Beratungen fokussieren. Die Anrufe werden an das KDC geleitet.

Die Ansprechpartner des Private Banking sowie der Bauträger und Investoren sind weiterhin direkt erreichbar.

2. Konten

2.1 Ändert sich die Kontonummer/IBAN?

Für die Kunden der bisherigen Volksbank Weinheim ändern sich die Kontonummer und IBAN nicht.

Die Kunden der bisherigen Volksbank Kurpfalz erhalten eine neue IBAN, da die Bankleitzahl der Volksbank Weinheim übernommen wird und sich die Kontonummern ändern.

Es gibt eine Übergangsfrist von mindestens 2 Jahren, um zu verhindern, dass Zahlungen verloren gehen.

Bitte nutzen Sie ab dem 26. September 2020 nur noch Ihre neue IBAN. Diese setzt sich wie folgt zusammen:

DE PP 6709 2300 XXXX XXXX XX

  • DE (Ländercode)
  • Prüfziffer (zweistellig und automatisch ermittelt)
  • 67092300 (einheitliche Bankleitzahl)
  • Ihre neue Kontonummer (10-stellig, mit führenden Nullen)

Die von der Änderung der Girokontonummer betroffenen Kunden werden schriftlich informiert. Aus technischen Gründen kann diese Information erst am 23. September 2020 verschickt werden.

Alle Kunden, die lediglich ein Geschäftsanteil, ein Sparkonto oder eine Termineinlage haben, werden über die Änderung mit einem Hinweis auf ihren Kontoauszügen informiert.

Die IBAN finden Sie ab 26. September 2020 auf den Kontoauszügen und in den Kontoinformationen im Online-Banking.

2.2 Was ändert sich bei meinem Wertpapierdepot?

Für die Kunden der bisherigen Volksbank Kurpfalz ist eine Umstellung der Depotnummern erforderlich. Diese Umstellung sowie die Umbuchung der Depotbestände erfolgen automatisch. Aufgrund der Umbuchung der Depotbestände wird ein neuer Depotauszug erstellt.

3. Zahlungsverkehr

3.1 Was geschieht mit Zahlungen zugunsten eines alten Kontos?

Zahlungen, die nach der Fusion auf eine alte IBAN der Volksbank Kurpfalz eingehen, werden für einen Übergangszeitraum von ca. 2 Jahren auf die neue IBAN weitergeleitet.

Um Fehlbuchungen zu vermeiden, bitten wir Sie, ab dem 26. September 2020 nur noch die neue IBAN zu verwenden.

3.2 Gibt es Auswirkungen auf regelmäßige Zahlungsvorgänge/Einzugsermächtigungen?

Einige Firmen werden wir über die geänderten IBAN informieren. Für die Umstellung sind die jeweiligen Firmen verantwortlich, wir können die Umsetzung daher nicht garantieren.

Eine Auflistung dieser Firmen finden Sie hier (PDF anbei) und in allen Filialen.

Wir haben im Vorfeld die Kundentransaktionen analysiert. Die aufgeführten Firmen sind die Institutionen mit den meisten Abbuchungen bei unseren Kunden.
Es steht hierbei nicht der regionale Anbieter im Vordergrund, sondern die Anzahl der Abbuchungen.

Alle nicht genannten Firmen und Institutionen sollten Sie selbst über die Änderung der IBAN informieren. Die Änderungsinformation kann schriftlich, telefonisch oder direkt über die jeweiligen Internetseiten vorgenommen werden.

Zusätzlich erhalten Sie in unseren Filialen und hier das Formular „Änderung der Bankverbindung“ (PDF anbei), mit dem Sie selbst Ihre neue IBAN kommunizieren können.

3.3 Kann ich vorhandene Schecks, Überweisungen und andere Zahlungsverkehrsvordrucke weiterverwenden?

Bestehende Daueraufträge von Kunden der bisherigen Volksbank Kurpfalz werden automatisch auf die neue IBAN umgestellt. Falls Sie als Kunden der bisherigen Volksbank Kurpfalz bei anderen Instituten Daueraufträge und Einzugsermächtigungen unterhalten, sollten Sie diese über die Änderung informieren.

3.4 Kann ich vorhandene Schecks, Überweisungen und andere Zahlungsverkehrsvordrucke weiterverwenden?

Zunächst ja, in den nächsten Monaten sollten Sie allerdings auf die neuen Zahlungsverkehrsvordrucke umstellen.

3.5 Gibt es eine Übergangsfrist im Zahlungsverkehr?

Es gibt eine Übergangsfrist von mindestens 2 Jahren, um zu verhindern, dass Zahlungen verloren gehen.

3.6 Welche Fristen gibt es rund um die Fusion im Zahlungsverkehr?

Für Nutzer von EBICS der bisherigen Volksbank Weinheim ergeben sich folgende Fristen:

  •  Alle weiteren Aufträge müssen bis Freitag, 25. September 2020, 13:00 Uhr, abgeschlossen sein.
  • Ab dem 28. September 2020 können Sie das System wieder nutzen.
 
Für Kunden der bisherigen Volksbank Kurpfalz ergeben sich folgende Fristen:
  • Scheckeinreichungen sind bis Mittwoch, 16. September 2020, möglich.
  • Auslandszahlungsaufträge sind bis Mittwoch, 23. September 2020, möglich.
  • Beleghafte Überweisungen können bis Donnerstag, 24. September 2020, gescannt werden.

Für Nutzer von EBICS der bisherigen Volksbank Kurpfalz ergeben sich folgende Fristen:

  • Auslandsaufträge sind bis Mittwoch, 23. September 2020, 10:00 Uhr, ein- und freizugeben.
  • Alle weiteren Aufträge müssen bis Freitag, 25. September 2020, 13:00 Uhr, abgeschlossen sein.
  • Ab dem 28. September 2020 können Sie das System wieder nutzen. Bei Anmeldung ist eine Umstellung der Zahlungsverkehrssoftware auf Ihre neue IBAN erforderlich.
3.7 Was geschieht mit Daueraufträgen?

Bestehende Daueraufträge in unserem Hause werden automatisch auf die neue IBAN umgestellt. Falls Sie bei anderen Instituten Daueraufträge und Einzugsermächtigungen unterhalten, sollten Sie diese über die Änderung informieren.

4. Karten

4.1 Kann ich meine girocard (VR-BankCard) weiterverwenden?

Die girocards (VR-BankCards) der ehemaligen Volksbank Weinheim werden im 4. Quartal alle getauscht – unabhängig vom Ablaufdatum. Bis zu diesem Zeitpunkt behalten die alten girocards ihre Gültigkeit.

Die girocards (VR-BankCards) der bisherigen Volksbank Kurpfalz mit Ablaufdatum 2020 und 2023 werden im 4. Quartal 2020 getauscht. Karten mit Ablaufdatum 2021 und 2022 inklusive PIN bleiben weiterhin gültig - unabhängig davon, ob auf Ihren Karten eine alte Kontonummer und Bankleitzahl steht. Das Ablaufdatum finden Sie direkt auf den Karten. Vor Ablauf erhalten Sie automatisch eine neue Karte.

4.2 Kann ich meine VISA- oder MasterCard weiterverwenden?

Die VISA- und MasterCards inklusive PIN bleiben bis zu ihrem Ablaufdatum gültig, unabhängig davon, ob auf der Karte eine alte Firmierung steht. Das Ablaufdatum finden Sie direkt auf der Karte. Vor Ablauf erhalten Sie automatisch eine neue Karte.

4.3 Erhalte ich eine neue SparCard? (Kunden der bisherigen Volksbank Kurpfalz)

Nein, auch Ihre SparCard bleibt bis zum Ablaufdatum gültig. Nach Ablauf Ihrer VR-SparCard übernimmt Ihre girocard die Funktion.

5. Online-Banking

5.1 Wie lautet die künftige Internetadresse?

Sie erreichen uns unter der Internetadresse volksbank-kurpfalz.de.

Sollten Sie mit Favoriten (Bookmarks oder Lesezeichen) arbeiten, ändern Sie bitte die Adresse oder hinterlegen Sie diese neu.

5.2 Was ändert sich beim Online-Banking?

Die Umstellung im Online-Banking erfolgt automatisch. Ihre Zugangsdaten (VR-NetKey, Alias, PIN und TANs) bleiben unverändert gültig.

5.3 Werden Zahlungsverkehrsprogramme automatisch umgestellt?

Als Kunde der bisherigen Volksbank Weinheim ist eine Umstellung Ihres Zahlungsverkehrsprogramms nicht erforderlich.

 

Bitte beachten Sie als Kunde der bisherigen Volksbank Kurpfalz folgende Handlungsnotwendigkeiten:

Falls Sie die Zahlungsverkehrsprogramme Profi cash, VR-NetWorld Software, StarMoney oder S-Firm nutzen, hilft Ihnen der Fusionsassistent des Programms bei der Umstellung. Einen Leitfaden für Profi cash finden Sie unter volksbank-kurpfalz.de/fusionproficash.

Wenn Sie ein anderes Zahlungsverkehrsprogramm als die oben genannten nutzen, ist eine manuelle Umstellung erforderlich. Falls Sie hierbei Hilfe benötigen, kontaktieren Sie bitte die Herstellerhotline des Zahlungsverkehrsprogramms.

Bitte geben Sie in Ihren Zahlungsverkehrsprogrammen ab 26. September 2020 ausschließlich die neue IBAN ein.

5.4 Was muss ich bei der VR-BankingApp umstellen?

Als Kunde der bisherigen Volksbank Weinheim ist eine Umstellung Ihrer VR-Banking App ("VR Banking Classic") nicht erforderlich.

 

Bitte beachten Sie als Kunde der bisherigen Volksbank Kurpfalz folgende Handlungsnotwendigkeiten:

VR-BankingApp – iOS

Ihre VR-BankingApp können Sie auch weiterhin nutzen. Hierfür müssen Sie lediglich die Bankleitzahl ändern. Gehen Sie dazu in der VR-BankingApp unter „Einstellungen" im Menüpunkt Banken auf „Volksbank Kurpfalz", dann auf „Bankleitzahl" und „BLZ ändern". Geben Sie hier die neue Bankleitzahl „670 923 00" ein und drücken Sie „OK".

VR-BankingApp – Android

Ihre VR-BankingApp können Sie auch weiterhin nutzen. Hierfür müssen Sie eine Bankverbindung hinzufügen. Gehen Sie dazu in der VR-BankingApp unter „Einstellungen" im Menüpunkt Banken auf „Bankverbindung hinzufügen". Geben Sie hier die neue Bankleitzahl „670 923 00", den „VR-NetKey" sowie die „PIN" ein. Wenn die Neuanlage erfolgt ist, können Sie die alte Bankverbindung löschen.

Generell gilt

Ihre bisherigen Umsätze bleiben in der Umsatzanzeige erhalten. Gespeicherte Überweisungsvorlagen und Daueraufträge beleiben erhalten und werden automatisch angepasst. Nur die Nutzer von „Mobile Auszahlung" müssen unter Verwendung der neuen Bankleitzahl die App neu installieren. Die Zusatzfunktionen „Mobile Auszahlung", „Kwitt", "Benachrichtigungsservice", „Apple-Pay/Google-Pay" sind ggfs. erneut zu registrieren.

Bei der TAN-App VR-SecureGo sind keine Änderungen erforderlich.

6. Telefonbanking

6.1 Wie erreiche ich künftig das KurpfalzDialogCenter (KDC)?

Unser KDC erreichen Sie unter der Telefonnummer 06221 9090.

Das KDC ist erreichbar von:

  • Montag bis Freitag: 6:00 Uhr bis 22:00 Uh
  • Samstags, Sonntags und Feiertags: 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr

 

6.2 Was ändert sich beim Telefon-Banking?

Anpassung für die Nutzung des Telefon-Banking sind für Kunden der bisherigen Volksbank Weinheim nicht erforderlich.

Als Kunden der bisherigen Volksbank Kurpfalz legitimieren Sie sich aktuell bei telefonischen Aufträgen mit einem speziellen Passwort. Künftig werden wir Sie auch am Telefon über Ihren VR-NetKey und die dazugehörige PIN legitimieren.

Bitte beachten Sie hierbei, dass Ihre PIN nummerisch ist (reine Zahlenkombination, ohne Buchstaben und Sonderzeichen). Wenn Sie die VR-BankingApp nutzen, ändern Sie am besten die PIN direkt dort (Menü -> Einstellungen -> Banken -> Volksbank Kurpfalz -> PIN ändern).

7. Girokonten

7.1 Gibt es Änderungen bei den Kontomodellen?

Für Privatkunden:

Die Girokontomodelle der Volksbank Kurpfalz und der Volksbank Weinheim bleiben für bestehende Konten erhalten.

Für neue Kontoeröffnungen  gelten ab der technischen Fusion die Modelle der Volksbank Kurpfalz. Eine Ausnahme bildet das Girokontomodell "myGiro" der Volksbank Weinheim für unter 30-Jährige, das übernommen wird.

Für Firmenkunden:

Für Firmenkunden bleiben die Kontomodelle für bestehende Konten erhalten. Bei Kontoneueröffnungen gelten ab der technischen Fusion neue Kontomodelle, die dem Preis- und Leistungsverzeichnis entnommen werden können.

8. Sonstige Verträge

8.1 Ändern sich Verträge oder Urkunden?

Nein, alle Verträge und Vereinbarungen bleiben unverändert gültig. Ein Austausch ist nicht erforderlich.

8.2 Muss ich bei meinem Freistellungsauftrag etwas beachten?

Sollten Sie einen Freistellungsauftrag in beiden Häusern erteilt haben, werden diese automatisch zusammengeführt. Falls Sie eine Neuverteilung Ihres Freistellungsbetrages wünschen, wenden Sie sich bitte an Ihre Kundenbetreuerin oder Ihren Kundenbetreuer.

8.3 Gibt es Preisänderungen?

Die bekannten Kontomodelle bleiben bis auf Weiteres bestehen.

8.4 Verändert sich das Produktangebot?

Mit der technischen Fusion werden alle bestehenden Produkte überführt. Es gibt allerdings teilweise eine neue Namensgebung. Die neue Volksbank Kurpfalz Vermögensverwaltung wird eingeführt.

9. Mitgliedschaft

9.1 Was muss ich bei meiner Mitgliedschaft beachten?

Mit Eintragung der Verschmelzung in das Genossenschaftsregister haben Sie die Mitgliedschaft bei der neuen Volksbank Kurpfalz eG erworben.

Ein Geschäftsanteil beträgt zukünftig 250,00 Euro, die Mindesteinzahlung künftig 25,00 Euro. Die Dividendenzahlungen werden so lange dem Geschäftsanteil gutgeschrieben, bis die volle Höhe von 250,00 Euro erreicht ist. Dies gilt auch für die bisherigen Geschäftsanteile der Mitglieder der Volksbank Weinheim. Ein Geschäftsanteil der Volksbank Weinheim beträgt bisher 50,00 Euro. Hat ein Mitglied der Volksbank Weinheim mehrere Geschäftsanteile, so werden diese zusammengelegt, d. h. 5 Geschäftsanteile bei der Volksbank Weinheim ergeben einen Geschäftsanteil bei der neuen Volksbank Kurpfalz.

Sofern Sie bei beiden Banken Mitglied sind, werden wir Ihre bestehenden Anteile bei der Volksbank Weinheim Ihren Anteilen bei der Volksbank Kurpfalz hinzufügen. Eine Doppelmitgliedschaft ist laut Satzung nicht möglich.

Übersteigen die zusammengefügten Anteile die maximale Anteilshöhe von 20 Anteilen (5.000 Euro), werden diese sogenannten Überzahlungen nach der technischen Fusion automatisch dem angegebenen Dividendenkonto gutgeschrieben.

Alle Inhaber von Geschäftsanteilen werden nach der technischen Fusion darüber informiert.

9.2 Was geschieht mit der Mitgliedschaft mit Herz der Volksbank Weinheim?

Die Mitgliedschaft mit Herz wird im neuen Haus weitergeführt. Mitglieder verzichten hierbei auf die Auszahlung der Dividende und spenden diese Beträge zugunsten der Volksbank Weinheim Stiftung. Es erfolgt die Einbindung von Vereinen und Institutionen durch Einreichung von Projektideen. Mitglieder werden aktiv durch eine Abstimmung in die Mitbestimmung für die eingereichten Projekte einbezogen. Die Nachvollziehbarkeit der Projekte für die Mitglieder wird über den Herz-Report sichergestellt.

9.3 Ändert sich die Höhe der Dividende?

Die Höhe der Dividende wird auf der jährlichen Vertreterversammlung durch Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagen und durch die Vertreter der Mitglieder neu beschlossen. Dafür ist im Wesentlichen der geschäftliche Erfolg der Bank aus dem Vorjahr ausschlaggebend.

9.4 Besondere Regelung für Dividendenzahlung 2019

Mit Blick auf die ausdrückliche Empfehlung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) an alle deutschen Kreditinstitute, auf eine Ausschüttung der Dividende in diesem besonderen Jahr zu verzichten, sind die Vertreterversammlungen der Volksbank Kurpfalz sowie der Volksbank Weinheim den jeweiligen Vorschlägen von Vorstand und Aufsichtsrat gefolgt, die für die Dividenden vorgesehenen Beträge in den Gewinnvortrag zu stellen. Über die Verwendung dieses Gewinnvortrages entscheidet die Vertreterversammlung der neuen Volksbank Kurpfalz im Jahr 2021. Damit wird in beiden Häusern im Jahr 2020 keine Dividende für das Geschäftsjahr 2019 an die Mitglieder ausgeschüttet.

10. Filialen und Berater

10.1 Werden Filialen geschlossen?

Die Geschäftsgebiete unserer beiden Banken ergänzen sich ideal. Lediglich in Hirschberg-Leutershausen gibt es eine Überschneidung von zwei Filialen. Im zweiten Halbjahr 2020 wird über einen gemeinsamen Filialstandort entschieden.

10.2 Ändern sich die Öffnungszeiten?

Derzeit sind keine Änderungen der aktuellen Öffnungszeiten geplant.

10.3 Ändern sich die Berater/persönlichen Ansprechpartner?

Ihr gewohnter Ansprechpartner wird auch weiterhin für Sie da sein. Unabhängig von der Fusion kann es aber vorkommen, dass sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter neu orientieren oder andere Aufgaben wahrnehmen möchten.

10.4 Wird die Firmierung der Filialen der Volksbank Weinheim geändert?

Die Firmierung in Form der Leuchtreklame und Beklebung wird bei den Filialen der Volksbank Weinheim in den nächsten Monaten geändert.

11. Sonstiges

11.1 Gibt es Änderungen beim sozialen Engagement? Müssen die Vereine mit Reduzierungen rechnen?

Als Förderer von Kunst, Kultur, Sport oder Sozialem setzen wir auch weiterhin auf eine enge Zusammenarbeit mit allen Vereinen, Institutionen und Kommunen unserer Kurpfalz zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements im Rahmen des gesellschaftlichen Förderauftrages.

Die Stiftungen der Volksbank Weinheim und der Volksbank Kurpfalz bleiben bestehen. Die Mitgliedschaft mit Herz bietet auch künftig Mitgliedern die Möglichkeit, ihre Dividende für ausgewählte gemeinnützige Projekte zu spenden.  

11.2 Ändern sich die Verbundpartner der Bank?

Zusätzlich zu den bekannten Verbundpartnern arbeitet die Volksbank Kurpfalz mit der Karlsruher zusammen. Diese Zusammenarbeit wird mit der Fusion auf das gesamte Haus ausgeweitet.

Alle bisher bekannten Ansprechpartner der Verbundpartner bleiben bis auf weiteres bestehen.

11.3 Wie setzt sich der neue Vorstand zusammen?

Den Vorstand bilden Ralf Heß, Michael Hoffmann, Carsten Müller (Sprecher) und Klaus Steckmann.

11.4 Wo wird der Vorstand sitzen?

Nach der Fusion bleiben die Hauptstellen in Heidelberg und Weinheim bestehen. Je zwei Vorstandsmitglieder werden in Heidelberg und in Weinheim ihren festen Sitz haben.

11.5 Gibt es Änderungen im Aufsichtsrat?

Der künftige Aufsichtsrat wird aus 16 Mitgliedern bestehen, zehn Mitglieder der Volksbank Kurpfalz (aktuell 12 Mitglieder) und sechs Mitglieder der Volksbank Weinheim (aktuell 7 Mitglieder). Den Vorsitz übernimmt der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende der Volksbank Kurpfalz, Bernhard Müller. Der derzeitige Aufsichtsratsvorsitzende der Volksbank Weinheim, Wolfgang Scheffler, scheidet altersbedingt aus dem Gremium aus.

11.6 Bleibt der Beirat der jetzigen Volksbank Kurpfalz bestehen?

Der Beirat bleibt bestehen und soll künftig auch durch Mitglieder der Volksbank Weinheim ergänzt werden.

11.7 Was ändert sich für die Vertreter?

Nach erfolgter Fusion ist für Ende des Jahres 2020 eine Neuwahl der Vertreter geplant. Künftig sollen die über 69.000 Mitglieder von rund 600 Vertretern (Verhältnis 1:120) vertreten werden.

Wir sind für Ihre Fragen da

Haben Sie Fragen zur Fusion? Rufen Sie uns gerne unter 06221 9090 an.

Alle wichtigen Fragen und Termine rund um unsere Fusion haben wir auch nachstehend zusammengefasst.

Eckdaten der neuen Volksbank Kurpfalz

Volksbank Kurpfalz neu Stand Ende 2019
Bilanzsumme 3,1 Mrd. €
Kundenkredite 1,9 Mrd. €
Kundeneinlagen 2,5 Mrd. €
Jahresergebnis 9,0 Mio. €
Kundenanzahl gut 100.000
Mitarbeiteranzahl 450
Filialen (inkl. SB-Filialen) 34
Organisatorisches
Name Volksbank Kurpfalz eG
Juristisch aufnehmend Volksbank Kurpfalz eG
Juristischer Sitz Heidelberg
Bankleitzahl Volksbank Weinheim eG
Änderung der Bankleitzahl und damit der IBAN für Kunden der Volksbank Kurpfalz
Hauptstellen- und Vorstandssitze Heidelberg und Weinheim
Aufsichtsratsvorsitzender Bernhard Müller
Sprecher Carsten Müller
Vorstandsmitglieder Ralf Heß
Michael Hoffmann
Klaus Steckmann
Anzahl Aufsichtsräte 16 (10 von Volksbank Kurpfalz und 6 von Volksbank Weinheim)

Presseübersicht