Alles drehte sich um die Verkehrssicherheit

Beim Verkehrssicherheitstraining für Kinder der Volksbank Kurpfalz am 6. Juli gab es wieder ein umfangreiches Sicherheitsprogramm. Der Verkehrsübungstag findet bereits seit über 27 Jahren statt und ist heute noch genauso wichtig wie damals. Denn Kinder zählen zu den schwächeren und deshalb besonders gefährdeten Verkehrsteilnehmern.
"Wir haben jedes Jahr viele Anmeldungen und die Kinder sind immer mit großer Begeisterung dabei", freut sich Nina Traschütz vom Marketing der Volksbank Kurpfalz.

Mehrere Stationen

An zwei Fahrradparcours konnten die Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis neun Jahren ihre Geschicklichkeit bei Verkehrsübungen trainieren. Dazu gab es weitere Stationen, an denen praktisches Wissen vermittelt wurde. So erhielten die Kinder vom Deutschen Roten Kreuz Leimen einen Einblick in die Möglichkeiten der Ersthilfe. Die Freiwillige Feuerwehr Kirchheim stellte die Arbeit der Feuerwehr vor.
An einer weiteren Station wurden Fahrräder codiert. Die Fahrradcodierung schützt vor Diebstahl und hilft, gestohlene Fahrräder aufzufinden und zu identifizieren.
Für das leibliche Wohl sorgte der Hockey-Club Heidelberg mit dem Verkauf von Brezeln, Kuchen und Getränken für die Jugendkasse.
Bei schönstem Sommerwetter haben über 50 Jungen und Mädchen auf dem Verkehrsübungsplatz in Kirchheim teilgenommen.
Die Volksbank Kurpfalz dankt ganz herzlich den Kooperationspartnern, die wieder zu einem gelungenen Verkehrssicherheitstraining beigetragen haben: Jugendverkehrsschule, Kreisverkehrswacht Rhein-Neckar, Freiwillige Feuerwehr Kirchheim, DRK Leimen und Hockey-Club Heidelberg.