Rollende Kinderwerkstatt stoppte bei der Volksbank Kurpfalz

Der Basti-Bus legte in den Volksbank Kurpfalz-Filialen Großsachsen, Leutershausen und Lützelsachsen einen Zwischenstopp ein. Kundenbetreuerin Susanne Havemann von der Filiale Lützelsachsen und Barbara Busch, Jugendmarktansprechpartnerin der Filiale Leutershausen, begrüßten die teilnehmenden Kinder.

Holzwissen vermittelt

Unter Anleitung des erfahrenen Übungsleiters "Basti" wurden Holzosterhasen hergestellt und bunt bemalt. Aber bevor die Kinder loslegen konnten gab es von Basti eine kleine Einweisung. Spielerisch wurde den Kindern Wissen zum Thema Holz vermittelt, wo es herkommt und wie es bearbeitet wird. Ebenso lernten die Kinder, wie Sie ihre Feile halten und anwenden sollten.
Dann ging es schon los und wurde laut im Basti-Bus. Jedes Kind schleifte fleißig an seinem Osterhasen. Mit dem Schleifpapier wurde die Oberfläche abgeschliffen. Danach war es Zeit eine kleine Handwerkerpause einzulegen. Susanne Havemann und Barbara Busch hatten dafür eine Kleinigkeit zum Essen und zum Trinken gerichtet. Gestärkt wurden abschließend im Basti-Bus die Osterhasen kunterbunt bemalt. So war es für alle ein toller Nachmittag an dem die Kinder, Basti und die Betreuerinnen gemeinsam sehr viel Spaß hatten.

Gemeinnütziger Basti-Bus

Der Basti-Bus gehört zum gemeinnütziger Verein "Eine Zukunft für Kinder e.V." und wurde 2010 gegründet. Ziel ist es den Kindern die Arbeit mit Holz oder das Handarbeiten näher zu bringen, da der Werkunterricht in den Schulen teilweise nicht mehr vorhanden ist. Im Basti-Bus wird den Kindern spielerisch das handwerkliche Arbeiten vermittelt. Ebenso spielt der soziale Aspekt eine wichtige Rolle. Die Holz-Rohlinge werden von Behindertenwerkstätten hergestellt und der Jahresüberschuss wird für Kinderhilfsprojekte im In- und Ausland verwendet.