"Meine Kurpfalz" - Zukunftsorientiert und offen für Neues

Melanie Dosch, Medienkauffrau

Melanie Dosch ist 25 Jahre jung, in Heidelberg geboren und hat ihrer Heimat stets die Treue gehalten. Aufgewachsen ist sie auf einem Bauernhof in Heidelberg, dem "Kurpfalzhof“ – umgeben von der Natur und vielen Tieren.  Der Hof gehörte ursprünglich ihren Großeltern und wurde später von ihrem Onkel übernommen. Dort wohnt sie noch heute zusammen mit ihrem Freund in einer eigenen Wohnung.

Nach dem Abitur hat sie eine Ausbildung zur Medienkauffrau gemacht und arbeitet bis heute in ihrem Ausbildungsbetrieb. Zusätzlich absolviert sie derzeit ein berufsbegleitendes Bachelor-Studium der Fachrichtung BWL an der Hochschule Ludwigshafen.

Die Liebe zu Tieren – ganz besonders zu Pferden – führte Melanie Dosch schnurgerade zu ihrem liebsten Hobby: Sie ist begeisterte Reiterin. Ihr eigenes Pferd Willi kann leider im Moment aufgrund einer Verletzung nicht geritten werden, wird sie aber hoffentlich bald wieder durch die schöne Landschaft der Kurpfalz tragen. Sie joggt gerne und geht regelmäßig ins Fitnessstudio. Melanie Dosch ist auch ein großer Fan von Social Media wie Facebook und Instagram. Sie findet es toll, über diese Medien Ereignisse und Erfahrungen mit Freunden zu teilen – zum Beispiel im Sommer aus Kalifornien mal eben ein Foto zu posten.

Melanie Dosch charakterisiert sich selbst als offen für andere Menschen und alles Neue, zielstrebig, sportlich, tierlieb und naturverbunden. Ihr Jack-Russell-Terrier Murphy begleitet sie bei ihren Spaziergängen und war auch schon oft bei Ausritten mit von der Partie.

An der Kurpfalz liebt sie vor allem die schöne Landschaft. Es gefällt ihr, im Grünen zu wohnen und trotzdem sehr schnell in einer größeren Stadt zu sein. Sie findet es toll, dass die Städte in der Kurpfalz nicht so riesig und unpersönlich sind. Und an ihrer Heimatstadt Heidelberg liebt sie einfach alles: die malerische Altstadt, die Spazierwege am Neckar, das Schloss und die alte Brücke über den Neckar – kurzum: das Flair und die Gemütlichkeit dieser Stadt. Über die Kurpfalz sagt sie: "Wenn man hier lebt, fühlt man sich oft wie im Urlaub.“ Kann man seiner Heimatregion ein schöneres Kompliment machen?

Auch mit der Volksbank Kurpfalz ist Melanie Dosch seit frühester Kindheit eng verbunden, und das gleich in doppelter Hinsicht: Ihre Mutter arbeitet bis heute in der Bank und sie selbst war schon als Kind dort Mitglied. Besonders schätzt sie die Kundennähe, das über Jahre gewachsene Vertrauensverhältnis zu ihrem Kundenberater und die kompetente Beratung in allen Finanz- und Versicherungsangelegenheiten. Sie nutzt gerne die digitalen Angebote wie OnlineBanking und VR-BankingApp sowie das Telefonbanking. Dass die Bank ihres Vertrauens jetzt auch in Social Media präsent ist, hält sie für einen sehr guten Weg, um mit Kunden zu kommunizieren. Damit beweist die Volksbank Kurpfalz eindrucksvoll, dass 160 Jahre Tradition einerseits und Offenheit für Social Media andererseits kein Widerspruch sind, sondern Fortschritt und Zukunftsorientierung bedeuten – so ist "Meine Kurpfalz“ auch im digitalen Zeitalter ganz nah bei den Menschen.