Galerie der Volksbank Kurpfalz

 

Die Kunst-Galerie der Volksbank Kurpfalz ist einzigartig in unserer Region. Deshalb sind wir bei manchen unserer Kunden auch als "Die Kunst-Bank" bekannt. Kunden und Interessenten erleben regelmäßig exklusive Ausstellungen von regional sowie international bekannten Künstlern. Ziel ist die kulturelle Förderung unserer Region. Dafür arbeiten wir mit dem Kunstförderverein Weinheim e.V., der Collection Baumgartner und weiteren Kunst-Agenturen eng zusammen.

Sie sind kunstinteressiert oder möchten sich unsere Ausstellungen gerne ansehen? Einfach über unsere Homepage registrieren und für zukünftige Kunst-Events anmelden. Wir informieren Sie gerne für künftige Kunst-Events.


Aktuelle Ausstellung


Galerie der Volksbank Kurpfalz präsentiert die Ausstellung "Parallaxe"

Katrin Günther & Nicole Ahland

Ab 27. Februar 2024

Katrin Günther & Nicole Ahland - Parallaxe

Zu dieser Ausstellung bieten wir zwei Führungen an. Die Termine sind:

Die Führungen beginnen jeweils um 17:00 Uhr und dauern eine Stunde. Treffpunkt ist um 16:30 Uhr in der Lounge der Volksbank Kurpfalz in Weinheim.

Katrin Günther

Die Werke von Katrin Günther öffnen ein Fenster zu einer faszinierenden Welt, in der präzise Linien, geometrische Formen und beeindruckende Perspektiven die Grundlage für gewaltige Konstrukte bilden. Ihre Tuschezeichnungen sind mehr als nur Kunstwerke; sie sind komplexe architektonische Strukturen, die sich in ihrer Pracht entfalten und grundlegende Fragen unserer Existenz aufgreifen.

Als Architektin von Beruf bringt Katrin Günther eine einzigartige Perspektive in ihre künstlerische Arbeit ein. Die Fragilität, aber gleichzeitig die scharfe Präzision ihrer Baukonstrukte zeugen von einem tiefen Verständnis für die Verbindungen zwischen Natur, phantastischen Stadtlandschaften und konzeptionellen Experimenten.

In den Werken von Katrin Günther werden nicht nur räumliche Strukturen erkundet, sondern auch die Spannungen zwischen Landschaft, Architektur und gesellschaftlichen sowie urbanen Entwicklungen aufgezeigt. Die Schraffuren und Kontraste, die sie geschickt einsetzt, erzeugen eine atmosphärische Tiefe, die den Betrachter in die künstlerische Vision eintauchen lässt.

Die Tuschezeichnungen von Katrin Günther durchbrechen gebräuchliche Ordnungen, sie dominieren, verdichten sich zu gewaltigen Szenarien und suchen den Raum in der Fläche. Ihre Kunst ist eine Auseinandersetzung mit grundlegenden Fragen, die unsere Existenz betreffen, und eine poetische Reflexion über die Verbindung zwischen Architektur und der Welt um uns herum.

Tauchen Sie ein in die Welt von Katrin Günther, wo Architektur nicht nur gebaut, sondern auch gelebt und gefühlt wird. Ihre Werke laden dazu ein, über die Grenzen des Bekannten hinauszublicken und sich auf eine künstlerische Reise zu begeben, die Raum für Reflektion und Entdeckung bietet.

Ausstellungen (Auszug)

2023 Rosa Himmel, Kunstverein Bayreuth (Einzelausstellung) 

         ArchiVision, Tchoban Foundation Berlin, Museum für Architekturzeichnen

(Gruppenausstellung)
2022 Querbeet!, Kunsthalle Kirschau (Einzelausstellung) 

         Kunstmuseum Heinz und Gabriele Seufert/CH (Gruppenausstellung)

Nicole Ahland

Nicole Ahland, eine herausragende Fotografin, hat sich auf die Kunst der Raumfotografie spezialisiert und dabei eine einzigartige Bildsprache entwickelt. Ihre Werke zeugen von einer beeindruckenden Fähigkeit zur Andeutung und Reduktion, während sie gleichzeitig höchste Präzision in der Anwendung fotografischer Mittel zeigt.

In ihren Raumbildern wird Licht auf sensible Weise eingefangen, sei es in üppigen Mengen oder subtilen Dosierungen. Nicole Ahland überwindet die Trennlinie zwischen der Oberfläche des Motivs und dem Herstellungsprozess, indem sie beide zu einer harmonischen Einheit verschmelzen lässt. Ihre Kunst konzentriert sich auf das Licht, dem sie eine materielle Substanz verleiht, und so entsteht eine faszinierende Verbindung von Raum und Licht.

Die Künstlerin schafft mit ihrer radikalen, reduktiven und minimalistischen Herangehensweise an Raum und Licht faszinierende Werkwelten. Diese beschäftigen sich mit Themen wie Vergänglichkeit, Leere, Stille und der Natur des Sehens selbst, und sprechen den Betrachter auf unmittelbare Weise an.

Sie setzt sich intensiv mit der Beziehung zwischen Mensch und Raum auseinander, wobei der Raum nicht nur als physische Struktur betrachtet wird, sondern vielmehr als ein sozialer Prozess.

Die Künstlerin hinterfragt die Bedeutung von Räumen jenseits ihrer architektonischen oder physikalischen Definition. Hierbei spielt das Licht eine entscheidende Rolle, indem es den Raum durch sichtbare und unsichtbare Bereiche definiert und so eine visuelle Spannung erzeugt. Nicole Ahland öffnet mit ihren einzigartigen Werken einen Raum für die Betrachter, um die Beziehung zwischen Mensch und Raum auf eine neue und faszinierende Weise zu erleben.

Ausstellungen (Auszug)

2022 Von Raum zu Raum, Haus am Werderplatz, Heidelberg (Einzelausstellung)
          Raumbefragung, Kunstverein Speyer (Einzelausstellung) In Spaces – In Räumen, Kajaanin Taidemuseo,Finnland (Gruppenausstellung)

2021 VorBilder, Dialogausstellung Marta Hoepffner, RAY- Fototriennale, Stadtmuseum Hofheim (Einzelausstellung)

        Made On Föhr, Museum Kunst der Westküste, Föhr (Gruppenausstellung)

Sie können die Ausstellung vom 5. Dezember 2023 bis 2. Februar 2024 während der üblichen Öffnungszeiten in unserer Hauptstelle Weinheim, Bismarckstraße 1, 69469 Weinheim besuchen.


Ältere Ausstellungen

 

In der Kunst-Galerie der Volksbank Kurpfalz wurden bereits viele regional sowie international bekannte Künstler ausgestellt.